Veranda der Juristischen Fakultät

Das Alte Palais, direkt neben der ehemaligen Königlichen Bibliothek am Bebelplatz in Berlin-Mitte, diente im 19. Jahrhundert u. a. als Wohn- und Arbeitshaus des preußischen Königs und späteren Kaisers Wilhelm.

Erbaut wurde es in den Jahren 1834 bis 1836 von Carl Friedrich Langhans. Auf der Staatsoper zugewandten Seite befand sich im Erdgeschoss die Audienz-, Wohn- und Schlafzimmer des Fürsten. Genau dort lud auch damals schon eine Veranda mit einer 14 Meter langen Pergola, die sechs Meter in den Bebelplatz hinein reichte, zum Verweilen ein.

Heute ist das “Alte Palais” das Hauptgebäude der Juristischen Fakultät der Humboldt-Univerisität zu Berlin. Genau vor dem Raum E25 befindet sich die mittlerweile begrünte Terasse. Neben Diskussionsformaten können in Zukunft auch kleinere Veranstaltungen auf der Fläche stattfinden.

 

Unsere Unterstützung

Die Stiftung Humboldt-Universität und ihre Förderer haben mit ihren Spenden die Renovierung der Veranda unterstützt. Sollten Sie weitere Fragen bezüglich des Projekts haben, können Sie uns gerne kontaktieren.