Jüdisches Leben in Deutschland – Die Leo Baeck Summer University

Die Schaffung einer transatlantischen Brücke und eines internationalen Begegnungsortes für Studierende aus aller Welt, die sich mit den Fragen des jüdischen Lebens in Deutschland seit dem Zweiten Weltkrieg beschäftigen – das ist seit 2012 das Ziel der Leo Baeck Summer University an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Jährlich kommen Studierende aus Nordamerika, Israel, Deutschland und Osteuropa in Berlin zusammen, die in interdisziplinärem Rahmen zum jüdischen Leben, zur jüdischen Kultur in Europa und insbesondere in Deutschland nach 1945 forschen. Das Besondere der LBSU ist der intensive Austausch zwischen Studierenden und Professoren einerseits sowie prominenten Gesprächspartnern aus Politik, Kultur, Wissenschaft, Theologie und Presse andererseits.

 

Ihre Unterstützung

Dank großzügiger Spenden konnte bereits die Stelle des Academic Directors der LBSU finanziert werden. Weiterhin möchte die Stiftung Humboldt-Universität das universitätsübergreifende Zentrum Jüdische Studien Berlin-Brandenburg fördern, um die tiefgreifende Auseinandersetzung mit der zeitgenössischen Situation jüdischen Lebens in Deutschland zu unterstützen.

Sollten Sie weitere Fragen bezüglich des Projekts haben oder das Zentrum Jüdische Studien Berlin-Brandenburg mit einer Spende unterstützen wollen, können Sie uns gerne kontaktieren.