Herbst 2015: Sammeln Bewahren Vermitteln – Sammlungen und Museen im 21. Jahrhundert

Das Herbsttreffen 2015 der Stiftung Humboldt-Universität widmete sich dem Thema „Sammeln Bewahren Vermitteln – Sammlungen und Museen im 21. Jahrhundert“. Die Gäste hörten folgende Vorträge:

  • Prof. Dr. Horst Bredekamp, Professor für Kunstgeschichte an der Humboldt-Universität und Mitglied der Gründungsintendanz des Humboldt-Forums über „Das Naturkundemuseum aus der Perspektive des neuen Humboldt Forums“
  • Prof. Dr. Gerhard Scholtz, Professor für Vergleichende Zoologie zur “Zoologischen Lehrsammlung der Humboldt-Universität”
  • Prof. Dr. Johannes Vogel, Generaldirektor des Museums für Naturkunde lud die Gäste nach seinem Vortrag “Innovation durch Partizipation” zu einer Führung durch das Museum für Naturkunde ein

Anschließend trafen sich die Gäste zu einem gemeinsamen Abendessen im Sauriersaal des Naturkundemuseums unter den 150 Millionen Jahre alten Knochen des imposanten Brachiosaurus brancai wieder. Der Kunsthistoriker und Leiter der Alten Nationalgalerie in Berlin, Philipp Demandt, hielt an diesem Abend die Tischrede.