Frühjahr 2016 “Grundfragen der Philosophie – Freier Wille – Leibniz”

Das Frühjahrestreffen 2016 der Stiftung Humboldt-Universität widmete sich dem Thema „Grundfragen der Philosophie – Freier Wille – Leibniz“.

Die Gäste hörten folgenden Einführungsvortrag:

Volker Gerhardt, Professor an der Humboldt-Universität und einer der bekanntesten deutschsprachigen Philosophen der Gegenwart, hat uns in seinem Vortrag „Über den Ursprung der Philosophie in der Freiheit des Denkens“ zu einem der zentralen Punkte des philosophischen Denkens überhaupt sowohl in seiner historischen wie auch in seiner systematischen Bedeutung geführt. Den Vortrag von Prof. Dr. Gerhardt können Sie hier nachlesen.

Anschließend haben der Philosoph und Autor Michael Pauen und der Hirnforscher und Psychologe John Haynes in einem philosophisch-neurowissenschaftlichen Zwiegespräch über „Determinismus und Verantwortung“ die Frage diskutiert, ob es einen freien Willen gibt und welches die Konsequenzen insbesondere für unser Verständnis von Verantwortung sind.

Anschließend trafen sich die Gäste zu einem gemeinsamen Abendessen im Festsaal der Humboldt Graduate School. Der Philosoph und Leibniz-Experte Hans Poser hielt an diesem Abend die Tischrede mit dem Titel “Leibniz heute”.