DPG-Lehrerpreis geht an engagierte Physiklehrerin aus Berlin

Die Deutsche Physikalische Gesellschaft verlieh am 9. November 2018 den DPG-Lehrpreis. Neben einem Physiklehrer aus Jüllich bekam auch Gabriela Ernst aus Berlin den Preis für herausragenden Leistungen in der Vermittlung von Physik an Schulen.

Die Berliner Physiklehrerin Gabriela Ernst vermittelt ihr Wissen in verschiedenen Bildungsinstitutionen und verbindet die Lehre an Schule mit der Hochschullehre. Zum Beispiel unterrichtet sie im Berliner Schülerlabor UniLab Adlershof. Das ist ein außerschulischer Lernort, der eine Brücke schlägt zwischen Schule und Forschung.

“Das UniLab Adlershof stützt sich auf phänomenorientierte Lernformen und verbindet wichtige Schlüsselkompetenzen. Der Mut zum Experiment, zu Eigeninitiative und Teamgeist werden genauso gefördert wie die wissenschaftliche Qualifikation. Zudem wirkte Gabriela Ernst an dem vom BMBF bis 2006 geförderten Projekt „Physik im Kontext“ mit”, teilte die Deutsche Physikalische Gesellschaft in der Pressemitteilung zur Preisverleihung mit.

Die Veranstaltung fand im Rahmen der Festveranstaltung des 39. „Tages der DPG“ im Physikzentrum Bad Honnef statt.

Wir freuen uns, dass Frau Ernst den Preis für ihr starkes Engagement im Förderprojekt UniLab an der Humboldt-Universität zu Berlin ausgezeichnet wurde.